Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

1. Preisliste (*1)

 

Festpreis: Bei Aufträgen bis zu einem Wert von 500 Euro, wird ein Festpreis vereinbart. Dieser richtet sich nach Größe und Aufwand des Motives. 

 

Stundenpreis: Bei Aufträgen, die über 500 Euro liegen, kommt ein Stundensatz zur Anwendung. Dieser liegt bei 80 Euro/ Std und beinhaltet 2 Nadeln und bis zu 3 Farbkappen (9mm). Je weitere Farbe/ Nadel, wird ein Aufschlag von 10 Euro berechnet.

 

Es besteht die Möglichkeit, Gutscheine zu erwerben. Die Höhe des Gutscheins bestimmt der Kunde selber. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

 

"Support your friends card": Jeder Kunde bekommt einmalig 5 "Support your friend cards". Diese werden mit einer Kundennummer versehen und können vom Kunden an Freunde verteilt werden. Unter Vorlage dieser karte, bekommen Die Freunde einen Rabatt von 5% auf ein Tattoo. Die Karten können pro Kunden nur einmal eingesetzt werden. Sind alle 5 Karten zurück gekommen, erhält der Verteiler einen Gutschein im Wert von 100 Euro. Dieser kann nicht Bar ausgezahlt werden und ist personen Gebunden. 

Die Cards sind nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Gutscheinen. 

 

(*1) Die Preise beinhalten das Erstellen einer Vorlage, sofern nicht vorhanden. Die Arbeitsvorbereitung, das Tätowieren und die Endreinigung. 

 

 

2. Kaution/ Anzahlung

 

Für jede Tätowierung und jede Terminreservierung wird eine Anzahlung/ Kaution erhoben. Diese wird bei Auftragserteilung und Terminreservierung fällig. Beim letzten vereinbarten Termin wird diese mit dem Gesamtpreis verrechnet.

 

 

2.1 Höhe der Kaution/ Anzahlung

 

Die Höhe der Kaution/ Anzahlung berechnet sich nach dem Auftragswert.

 

Bis 100 Euro Auftragsw.:                        30,00 Euro

Bis 200 Euro Auftragsw.:                        50,00 Euro

über 200 Euro Autragsw.:                      100,00 Euro

 

 

2.2 Unentschuldigtes Fernbleiben vom Termin

 

Wird ein Termin unentschuldigt nicht wahrgenommen, verfällt die Anzahlung/ Kaution und wird bei einer neuen Terminvergabe erneut fällig. Sind mehrere Termine reserviert, muss binnen 1 Woche eine neue Anzahlung/ Kaution geleistet werden, ansonsten verfällt der Anspruch auf diese Termine. In Wiederholungsfällen behalten wir uns das Recht vor, Termine nur noch nach Vorkasse zu vergeben.

 

 

2.3 Absage eines Termines

 

Termine die nicht wahrgenommen werden können, sind mindestens bis zu 1 Woche vor dem Termin ab zu sagen. Dies kann ohne Angabe von Gründen erfolgen. Die geleistete Kaution/ Anzahlung bleibt in diesem Fall unberührt und es kann ein neuer Termin vereinbart werden. 

Im Falle von Krankheit, kann der Termin auch innerhalb der Woche vor dem Termin abgesagt werden. Dies jedoch nur durch einen Nchweis ( Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung in Kopie). Kann diese nicht erbracht werden, verfällt die Anzahlung/ Kaution (s.P. 2.2). Die AU ist bis spätestens 2 Werktage nach dem Termin vor zu legen (Whatsapp Foto reicht aus).

 

 

2.4 Stornierung eines Auftrags

 

Möchte der Kunde einen Auftrag gänzlichst stornieren, so ist dies bis 1 Woche vor dem Termin möglich. Die geleistete Anzahlung/ Kaution kann jedoch nur dann zurück erstattet werden, wenn noch keine Vorlage (*2) erstellt wurde und/ oder der Termin innnerhalb der Frist abgesagt wurde. Sollte bereits eine Vorlage erstellt worden sein, wird die Anzahlung/ Kaution für die erstellte Vorlage in Rechnung gestellt. Die erstellte Vorlage geht dann in das Eigentum des Kunden über und wird diesem Ausgehändigt. Findet die Absage nicht Fristgerecht statt, wird die Anzahlung ebenfalls einbehalten.

(*2 Als Vorlage dient grundsätzlich eine Zeichnung der Outlines)

 

 

2.5 Ausfall eines Termines wegen Krankheit des Tätowierers

 

Entfällt ein Termin wegen Krankheit des Tätowierers, so wird dem Kunden zeitnah, spätestens jedoch bis vor Ablauf von 3 Monaten ein Ersatztermin angeboten. Die geleistete Anzahlung/ Kaution bleibt hier unberührt.

 

 

 

3. Rechte des Kunden

 

Bei der Auftragsvergabe geht der Kunde mit dem Tätowierer einen Werkvertrag nach §§ 631 BGB ein. Der Kunde hat ein Anrecht auf die ordnungsgemäße Durchführung des Tätowiervorganges nach bestem Wissen und Gewissen. Der Kunde hat einen Ausbesserungsanspruch, sofern er den Kontrolltermin, welcher nach 5-6 Wochen statt findet, wahr nimmt. Lässt der Kunde diesen ungenutzt verstreichen, handelt es sich um keine Ausbesserung mehr, sondern eine Auffrischung, welche erneut in Rechnung gestellt wird. Etwaige Ansprüche können nur an den ausführenden Tätowierer gestellt werden, nicht ans Studio. 

 

Jeder Kunde füllt vor dem jeweiligen Termin eine Einverständniserklärung aus und unterschreibt diese. 

 

 

4. Rechte des Tätowierers

 

Der Kunde muss dem Tätowierer die Möglichkeit der Nachbesserung geben.

 

 

5. Bildrechte und Personenbezogene Daten

 

Die Personenbezogenen Daten werden ausschließlich intern gespeichert und nicht an dritte weiter gereicht.

Fotos der Arbeiten dürfen zu Werbezwecken genutz werden.

 

 

Stand 01.07.2018

 

 

 

 

Grenzwertig Tattoo & Lifestyle

Inh. Mitja Finger

Garnstraße 12

14482 Potsdam

www.facebook.com/Grenzwertig

Tel. 0178-6110041

 

Öffnungszeiten:

Mo- Sa 10.00 bis 18.00 Uhr

 

Mitja: Mo- Do

Celine: Di, Do - Sa

Caro: Mo, Mi, Fr - Sa
 

 

Termine können nur im Studio vereinbart werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grenzwertig